In einem Kofferanhänger sind folgende Komponenten untergebracht


  • Komplette Mess-Strecke
  • Schaltschrank mit Frequenzumformer  
  • Trafo für Ausgangsspannungen bis 1000 V
  • Auswerteelektronik für Downholesensoren
  • Datenloggersung des Wasser – Volumenstromes


Die Mess-Strecke

Hier werden folgende Daten gemessen

  • Durchfluss
  • Leitungsdruck
  • Leitfähigkeit
  • Temperatur
  • pH-Wert

Zusätzlich werden über andere Sensoren gemessen

  • Abstich über Niveausonde in der Bohrung (optional Downholesensor)
  • Ringraumdruck direkt über Drucksensor am Wellhead
  • Pumpenstromaufnahme über FU
  • Frequenz der Pumpe
  • Schaltschranktemperatur u.v.m.




Die Regelung


Durch eine Mengenkonstantregelung halten wir die Durchflussmenge während der einzelnen Förderstufen konstant.

Dank spezieller Ventile sind wir in der Lage einen Vordruck an der Mess-Strecke zu erzeugen und somit bei Gasführung noch beachtlich genaue Werte zu erzielen.

Unsere Anlage wird durch einen SMS-Generator überwacht, welcher bei Unregelmäßigkeiten eine SMS absetzt.
Somit kann der Versuch weitgehend mannlos betrieben werden.


Der Datenlogger


Zum Einsatz kommt ein modular aufgebauter Datenlogger, der für den einzelnen Anwendungsfall individuell konfiguriert wird.

Jeder Kanal wird über ein Interface mit einem Bussystem verbunden.
Für jeden Kanal können unterschiedliche Speicherintervalle und Speicherkriterien programmiert werden.

Die gespeicherten Daten werden über Modem ausgelesen.
Ein Eingriff in die Programmierung über das Modem ist ebenfalls möglich.


Die Anlagen stehen bis 75 kW zur Verfügung.
Gerne geben wir weitere Auskünfte und freuen uns auf Ihre Anfrage.